Ehe- und
Familienbegleitung

HomeLinksKontaktImpressumDatenschutzEhe- und Familienbegleitung (Seminare)Ehe- und Familienpastoral (Service)

KEK – Kommunikationstrainings für Paare

Quelle: chris32m - Fotolia.com

Die Gesprächstrainings „KEK (Konstruktive Ehe und Kommunikation)“ sind verhaltenstherapeutisch orientierte Paarkurse für Paare mit mehrjähriger Beziehungsdauer.

Ziel ist es, die individuellen und partnerschaftlichen Kommunikations- und Problemlösefertigkeiten zu verbessern. Die Paare werden befähigt, sich leichter zu verständigen und ihre Konflikte, die im Verlauf einer Ehe unweigerlich auftreten, erfolgreicher zu lösen und so ihre Beziehung zufriedenstellender zu gestalten.

Der Kurs ist NICHT geeignet für hochstrittige Paare und solche, die sich in einer Krise befinden bzw. in therapeutischer Behandlung sind. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie diesbezüglich unsicher sind. Wir helfen gerne und diskret bei der Entscheidung für eine geeignete Massnahme.

An einem Kurs können bis zu vier Paare teilnehmen, die von zwei speziell ausgebildeten Kommunikationstrainern (meist einer Frau und einem Mann) betreut werden. Im Mittelpunkt steht das Paargespräch mit dem eigenen Partner bzw. der eigenen Partnerin. Die zu Beginn vereinbarten Gesprächs- und Zuhörerregeln werden an paareigenen Themen angewandt. Das ermöglicht es den Paaren in geschütztem Rahmen offene, klärende und wertschätzende Gesprächen zu führen. Zudem eignen sich die Paare ein kommunikatives Werkzeug für ihre Gespräche zu Hause an. Die Kursleitenden verstehen sich als Anwälte der Gesprächskultur. Bei den Paargesprächen enthalten sie sich jeder inhaltlichen Stellungnahme.

Eine kurze Anschauung, wie die TrainerInnen das Paar coachen, finden Sie hier ab Minute 17.50.

Das Beziehungscoaching KEK wurde im Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie e.V. von Dr. Franz Thurmaier und Dr. Jochen Engl als zielgruppenspezifische Erweiterung von EPL entwickelt und wissenschaftlich überprüft. Dabei wurde deutlich, dass Paare auch noch nach Jahren von der Teilnahme des Kurses für Ihre Partnerschaft/Ehe spürbar profitieren und sich ihre höhere Beziehungszufriedenheit im Vergleich zur Kontrollgruppe auch auf eine geringere Scheidungsrate auswirkt.

Inzwischen werden die Kurse von fast allen deutschen Diözesen in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung (AKF) veranstaltet. Die Konzeption ist in viele Sprachen übersetzt. Die Kurse werden im gesamten, deutschsprachigen Raum und weiteren Staaten durchgeführt. Im Erzbistum München und Freising z.B. finden jährlich ca. 50 Kurse (KEK, EPL und APL) statt.


Erzbischöfliches Ordinariat München - Fachbereich Partnerschaft-Ehe-Familie-Alleinerziehende
Telefon 089 2137-3110 | ehebegleitung[at]eomuc.de | www.ehe-und-familie.info